Welche Vorteile hat Cannabidiol bei Hunden?

Cannabidiol ist bisher nicht als Medikament zugelassen. Es wird daher zurzeit nur präventiv oder als Nahrungsergänzungsmittel zu Behandlungszwecken zugeführt. Eigenmächtig sollte aber niemand seinem Hund ein CBD-Präparat verabreichen. Die Rücksprache mit dem Tierarzt ist immer sinnvoll. Viele Tiermediziner haben noch zu geringe Kenntnisse über CBD-Produkte. Andere sind gegen sie eingestellt. Das bedeutet aber nicht, dass Cannabidiol nicht bei bestimmten Indikationen eine gute Entscheidung wäre. Tierhalter sollten den Tierärzten Zeit lassen, eigene Erfahrungen damit zu machen. Viele möchten sich erst einmal über die Wirkungsbreite, die Anwendungsgebiete und die Effekte von Cannabidiol-Präparaten informieren.

Die Wirkungen beim Hund sind ähnlich wie die von CBD-Präparaten, die dem Menschen als medizinische Cannabis-Produkte verabreicht werden.

Cannabidiol-Präparate sind sinnvoll, wenn ein Hund…

  • entzündungsbedingte Hautprobleme hat
  • zu Panikreaktionen und Ängstlichkeit neigt
  • Stressreaktionen bei der Begegnung mit anderen Hunden zeigt
  • destruktives Verhalten an den Tag legt
  • traumatisiert wurde, beispielsweise durch Schläge oder den Aufenthalt in einer Tötungsstation
  • aggressives Verhalten zeigt
  • Gelenkschweren durch Arthritis oder Arthrose hat
  • ein Glaukom bzw. Grünen Star aufweist
  • erhöhten Augeninnendruck hat
  • an Appetitmangel leidet und nichts fressen will
  • Krebs und damit verbundene Schmerzen hat
  • oder an Anfällen leidet.

Wenn die ergänzende CBD-Therapie mit dem Tierarzt abgesprochen wird, kann jeder Hundehalter den Versuch unternehmen, seinen tierischen Freund mit einem CBD-Präparat zu behandeln. Dabei ist es klug, die Reaktionen des Tieres auf die CBD-Gabe genau zu beobachten. Noch viel wichtiger ist es, auf ein hochwertiges CBD-Produkt zu achten, das bei einer vertrauenswürdigen Quelle bezogen wurde.

Hochwertiges CBD für Hunde kaufen

CBD F.A.Q.

CBD bei Amazon

CBD Handbuch
Ist CBD und THC das gleiche ?

Nein, beide Stoffe zählen zwar zur Gruppe der Cannabinoide, haben jedoch vollständig andere Wirkungen. Bei THC handelt es sich um jenen Wirkstoff, der high macht und zum Berauschen verwendet wird. CBD ist nicht psychoaktiv und versetzt nicht in einen Rauschzustand.

Wie lagere ich mein CBD ?

CBD und alle anderen im Hanf vorkommenden Cannabinoide sind natürliche Stoffe und werden über die Zeit abgebaut. Um dies bei CBD Öl zu verhindern und zu verlangsamen, empfehlen wir, es an einem kühlen, dunklen Ort zu lagern. Kühlschrank ist dafür auch geeignet.

Wie schnell wirkt CBD bei einem Hund ?

CBD Öl kann bei oraler Einnahme bereits nach ca. 15 - 30 Minuten wirken.

Ist CBD legal ?

In Deutschland sind CBD Produkte mit einem THC Gehalt unter 0,2% legal und als Nahrungsergänzungsmittel deklariert.

Wie unterscheiden sich HANF / Marihuana / Cannabis ?

Bei Hanf und Marihuana handelt es sich um zwei unterschiedliche Pflanzen, die jedoch derselben Gattung angehören und deshalb oft verwechselt werden. Hanf wird in der Landwirtschaft und Industrie unter anderem auch zur Gewinnung von Hanfsamen angebaut – diese werden in Brot, Müsli, Cerealien und zu Öl und mehr weiter verarbeitet. Marihuana wird angebaut, um von der psychoaktiven Wirkung zu profitieren.

Haftungsausschluss und allgemeiner Hinweis zu medizinischen Themen:

Die hier dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information und allgemeinen Weiterbildung und sind nicht zur Diagnose, Behandlung, Heilung oder Verhütung von Krankheiten gedacht. Sie ersetzen keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker und dürfen nicht als Grundlage zur eigenständigen Diagnose und Beginn, Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden. Konsultieren Sie bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden immer den Arzt Ihres Vertrauens! Wir und unsere Autoren übernehmen keine Haftung für Unannehmlichkeiten oder Schäden, die sich aus der Anwendung der hier dargestellten Information oder Produkte ergeben. Die abgebildeten CBD-Produkte und Mikronährstoffe werden als Nahrungsergänzungsmittel angeboten, stellen keinesfalls einen Ersatz für irgendein verschriebenes Medikament dar und dürfen bei Schwangerschaft oder Stillen nicht angewendet werden. Alle Texte erheben weder einen Anspruch auf Vollständigkeit noch kann die Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit der dargebotenen Information garantiert werden.

CBD für Hunde